Categories: BVV

by Noah Walczuch

Share

23. Mai 2022

Teilen

Vom 20.05.2022 bis zum 22.05.2022 fand die Bundesvollversammlung der AGT in Würzburg statt. Neben
unseren Mitgliedsgruppen durften wir Barbara Reitmeier (Akkreditierungskommission AKAST e.V.),
Johanna Rönspies (DBK, Kommission VIII), Pfr. Burkhard Hose (Initiative #OutInChurch) und Fr. Anna
Krähe (JMU Würzburg) begrüßen.
Der erste inhaltliche Arbeitsteil der diessemestrigen Bundesvollversammlung wurde durch Frau Reitmeier
gestaltet. Durch praxisbezogene Beispiele konnten sich die Teilnehmenden dem theoretischen Ablauf der
Vor-Ort-Begehungen im Rahmen von (Re-)Akkreditierungsverfahren nähern. Der durch den AGT-Vorstand
gemeinsam mit AKAST e.V. entwickelte Leitfaden, soll zukünftig allen studentischen Gutachter:innen als
Arbeitshilfe zur Verfügung gestellt werden.
Thematisch haben wir uns darüber hinaus mit dem kirchlichen Arbeitsrecht, im Hinblick auf aktuelle
Herausforderungen, genähert. Dabei ging es insbesondere darum, rechtlich fundierte Grundlagen für
Beschäftigte im kirchlichen Dienst zu schaffen und ein Bewusstsein für die sensiblen Fragen in
Arbeitsverhältnissen, insbesondere bei Fragen der Sexualität und der eigenen Lebensführung, zu
entwickeln. In einer daran anschließenden Podiumsdiskussion mit Herrn Pfr. Burkhard Hose und Frau Anna
Krähe haben wir uns intensiv mit den Möglichkeiten und dem Anpassungsbedarf im Hinblick auf dienstliche
Loyalitätsobliegenheiten auseinandergesetzt. In diesem Rahmen wurde durch die BVV eine
Stellungnahme verfasst, welche im Anhang beigefügt ist und gerne an ihre Mitgliedsgruppen geteilt werden
darf. Ein grundlegendes Fazit der Podiumsdiskussion ist die Erkenntnis, dass sich die BVV entschieden
gegen Diskriminierung und Ausgrenzung von Personen aufgrund ihrer Sexualität, ihres Geschlechts oder
ihrer Partnerschaften stellt.
Während der BVV fanden die Wahlen von zwei Vorstandsmitlgiedern sowie der Finanzer:in statt. Es haben
sich folgende personelle Veränderungen im Bundesvorstand ergeben: Nach den Wahlen besteht der
erweiterte Bundesvorstand nun aus Rosa-Marie Strecker (Julius-Maximilians-Universität Würzburg),
Florian Tiede (Westfälische-Wilhelms-Universität Münster), Tom Burmann (Ruhr-Universität Duisburg-
Essen), Finanzerin der AGT ist Ricarda Balasus (Universität zu Köln). Wir danken den ausgeschiednenen
Mitgliedern des Bundesvorstands, Paulina Ernst (Universität zu Köln) und Henrik Stöttelder (WWU
Münster), für ihre langjährige Arbeit im Vorstand der AGT und auch Johannes Kipping (Philosophisch-
Theologische Hochschule Sankt Georgen) für sein Wirken als Finanzer.
Die nächste reguläre Bundesvollversammlung wird voraussichtlich vom 02.-04. Dezember 2022 in
Würzburg stattfinden.

Weitere Beiträge